Sonntag, 3. Februar 2013

Immer wieder sonntags...

... wird gebloggt!

Derzeit werde ich oft gefragt, was diese Sache mit den Zeichnungen im Kartenformat überhaupt soll und was man damit macht. Die meisten hier werden es wissen, da ihr vielleicht selber zeichnet und sammelt, aber es ist auch verständlich dass viele das wiederum nicht verstehen und gerne aufgeklärt werden möchten.
Ich versuch es einmal.

Das ganze kommt natürlich nicht aus Deutschland. Der Ursprung kommt von dieser Webseite: http://www.art-cards.org/
ACEO steht für "Art Cards, Editions and Originals" was soviel bedeutet wie Kunstkarten, die man sowohl als Auflagen (Kopien) anfertigen kann oder eben als Originale. Die Hauptsache worum es hier allerdings geht ist, das diese Karten vertauscht werden.
Auf der Seite kann man sehen, dass das ganze übrigens nicht (!) nur Mangazeichnungen betrifft, sondern alles was man so zu Papier bringen kann. Egal ob Bastelei, Stilleben, Portrait, etc. Irgendwann hat man dann in Deutschland davon Wind bekommen und ein paar tolle Menschen haben die Webseite www.kakao-karten.de ins Leben gerufen. Übersetzt wurde "ACEO" also mit "KaKAO - Kartenkunst, Auflagen und Originale". Und von da an kam man als Zeichner gar nicht mehr an den liebevoll gestalteten Karten vorbei.
Meine erste Karte sah übrigens so aus (von 2008):


Anfangs kam ich mit dem Format überhaupt nicht klar und nach ein paar weiteren Versuchen (damals noch mit Buntstiften) ...



 ... gab ich frustriert auf.

Erst 2010 gab ich den Miniatur-Kunstwerken eine neue Chance, da aufgrund von Ausbildung etc. kaum noch Zeit für mein Hobby blieb.
Dann ging alles ganz schnell. Über Foren lernte ich viele liebe Menschen kennen, die ebenfalls gerne und viel zeichneten und irgendwann kam es dann zu ersten Zeichnertreffen in Essen und Düsseldorf.
Es motiviert wenn man sich mit gleichgesinnten austauschen kann und es kommen immer neue Ideen dazu, was man aus den Karten alles machen kann: Sammeltauschaktionen, Wanderpakete, usw. Man bekommt viel Post (wer schreibt heute noch handschriftlich einen Brief!?) und lernt Menschen in ganz Deutschland oder noch weiter kennen. Ich kanns nur empfehlen.

Einblick in meinen Ordner:


Jede Karte wurde von einem anderen Künstler gezeichnet ♥



Bis heute bin ich irgendwie dabei geblieben und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Falls ihr noch fragen habt - immer her damit. 

Und zum Abschluss noch meine aktuellste Karte für die liebe Mia, die sich die zwei Hauptpersonen aus dem Manga "Charming Junkie" gewünscht hat.





Bis bald,

Sandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen